Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

12. September 2024

Gesprächsführung mit Familien in schwierigen Situationen und zu schwierigen Themen

12. September 2024 @ 9:00 - 12:30
Traumazentrum – die Boje, Hernalser Hauptstraße 15/2.Stock/5
Wien, 1170 Österreich
+ Google Karte
€ 90

In diesem Seminar möchten wir die Möglichkeit bieten, sich mit den unterschiedlichsten schwierigen Themen, auf die man in der Arbeit mit Familien stößt (wie etwa Trennung und Verlust, Familiengeheimnis, Gewalt, Vernachlässigung und Gefährdung und vieles andere mehr), auseinanderzusetzen. Im Kleingruppensetting werden Fallvignetten der Teilnehmer:innen gemeinsam reflektiert und besprochen, (Handlungs-) Möglichkeiten überlegt und Fragestellungen diskutiert. Die Referentin, Gertrude Bogyi, wird anhand der aktuellen Fälle zusätzlich theoretische Inputs zu den verschiedenen Problemlagen einbringen. Referentin: Dr.in Gertrude Bogyi Klinische Psychologin und Psychotherapeutin (Lehranalytikerin…

Mehr erfahren »

10. Oktober 2024

Zur Scham der Armen und Reichen

10. Oktober 2024 @ 18:00 - 20:00
Traumazentrum – die Boje, Hernalser Hauptstraße 15/2.Stock/5
Wien, 1170 Österreich
+ Google Karte
€ 45

Menschen in Armut werden regelmäßig beschämt. Gerne wird ihnen unterstellt, dass sie eigenverantwortlich in Notlagen geraten seien. Und oft wird ihre Armut als Ergebnis von Faulheit und fehlender Motivation verstanden. Soziale Beschämung armer Menschen erhöht deren Ängste. Die Stigmatisierung verschärft ihre soziale Ausgrenzung und trägt zu Depressionen bei. Vermögenden Menschen wird zuweilen in kritischer Absicht Schamlosigkeit zugeschrieben. Sie würden mit Luxuskonsum protzen und sich etwa nicht um die Klimaschädlichkeit ihrer Flüge in Privatjets kümmern.  Doch erstens ist dieser Beschämungsversuch eingeengt…

Mehr erfahren »

Gewalt in der Familie

15. Oktober 2024 @ 17:00 - 20:30
Traumazentrum – die Boje, Hernalser Hauptstraße 15/2.Stock/5
Wien, 1170 Österreich
+ Google Karte
€ 90

Gewalt in der Familie ist jedenfalls als Traumatisierung von Kindern und Jugendlichen zu sehen. Einerseits kann es sich um einmalige, akute Traumatisierung handeln (Trauma Typ 1), andererseits um immer wiederkehrende Geschehnisse (Trauma Typ 2). Die Kombination der beiden Traumatypen führen zu langanhaltenden psychischen Störungen. Die Formen der Gewalt sind vielfältig: körperliche Gewalt, sexuelle Gewalt, psychische Gewalt, emotionale und körperliche Vernachlässigung, aber auch Miterleben von Gewalt. Miterleben von Gewalt (physischer, psychischer sexueller, ökonomischer) unter Familienmitgliedern bedeutet für beobachtenden Kinder Angst, Ohnmacht,…

Mehr erfahren »

Gewalt in der Schule

22. Oktober 2024 @ 17:00 - 20:30
Traumazentrum – die Boje, Hernalser Hauptstraße 15/2.Stock/5
Wien, 1170 Österreich
+ Google Karte
€ 90

Schlägereien, Spott, Bullying, Mobbing, Sexting, Cybermobbing und co – aggressives und gewalttätiges Verhalten ist in der Schule allgegenwärtig. Es betrifft Kinder und Fachpersonal gleichermaßen! Wieso ist das so und was können wir dagegen tun? Die WHO gliedert Gewalt in drei Kategorien: Gewalt gegen die eigene Person, zwischenmenschliche Gewalt und kollektive Gewalt. Gewalthandlungen bewirken immer eine Schädigung. Alle Formen der Gewalt (psychische, physische, sexuelle, strukturelle, institutionelle) zeigen sich in der Schule. Erfahrungen sollen in der Gruppe der Seminarteilnehmerinnen und Teilnehmer berichtet…

Mehr erfahren »

13. November 2024

Künstliche Intelligenz – Bindung – Gehirn

13. November 2024 @ 8:30 - 12:00
€ 90

„Menschen brauchen um psychisch und körperlich gesund zu bleiben, die analoge Präsenz anderer Menschen.“  (Joachim Bauer) Wie weit können die fortlaufende Digitalisierung und der häufige Konsum sozialer Medien (Facebook, Instagram,…) die Entfremdung von realen Beziehungsmöglichkeiten beeinflussen und so zu großen psychischen Belastungen für Kinder und Jugendliche werden? Welche Auswirkungen, und auch hirnphysiologische Veränderungen, erfahren junge heranwachsende Menschen, wenn sie sich immer mehr in der Computer- und Roboterwelt bewegen und somit der Rückzug aus der realen Welt immer deutlicher zum Tragen…

Mehr erfahren »

Eltern im Hochkonflikt – was tun?

18. November 2024 @ 9:00 - 12:30
Traumazentrum – die Boje, Hernalser Hauptstraße 15/2.Stock/5
Wien, 1170 Österreich
+ Google Karte
€ 90

Sind Eltern miteinander im Konflikt und in strittige Gespräche verwickelt, stellt dies für die meisten Kinder und Jugendlichen eine temporäre Belastung dar. Die Möglichkeit der Nachbesprechung und Aufarbeitung dieser Situationen mit den eigenen Eltern eröffnet für die Kinder oftmals erste Wege der Orientierung und Beruhigung. Das Besprechen und Verstehen der eigenen Gefühle und elterliches Containment ermöglichen es Konflikte als natürlichen Bestandteil von (Liebes-) Beziehung zu erleben. Dies ist für Kinder und Jugendliche wesentlicher Baustein gesunder Entwicklung.   Sind Eltern allerdings…

Mehr erfahren »

Eltern-Kleinkind-Therapie mit schwer belasteten Familien

29. November 2024 @ 9:00 - 17:00
 Ambulatorium – die Boje, Hernalser Hauptstr. 15
Wien, 1170 Österreich
+ Google Karte
€ 180

Einführend gibt das Seminar Möglichkeiten, über Elternschaft unter schwierigen Bedingungen nachzudenken und die Entwicklung von schweren frühen Eltern-Kind-Beziehungsstörungen zu erkennen und psychodynamisch zu verstehen. In weiterer Folge wird der Wirkmechanismus der Eltern-Kleinkind-Therapie anhand kurzer klinischer Fallskizzen verdeutlicht, diverse therapeutische Ansätze werden diskutiert. Anhand von Stundenprotokollen wird der Fokus auf die psychoanalytisch orientierte Eltern-Kleinkindtherapie gelegt. Die Ausführungen führen unmittelbar in therapeutische Sitzungen und zeigen die Möglichkeiten von psychoanalytisch orientierter Eltern-Kleinkind-Therapie, Eltern und Kind in besonderer Art und Weise anzusprechen, sodass sie…

Mehr erfahren »

17. Januar 2025

Märchen und Trauma

17. Januar 2025 @ 17:00 - 20:30
Traumazentrum – die Boje, Hernalser Hauptstraße 15/2.Stock/5
Wien, 1170 Österreich
+ Google Karte
€ 90

Es war einmal…. , nach unserem Seminar über Kinderbücher Anfang des Jahres, dachten wir uns, dass es eigentlich sehr interessant wäre, Märchen zu interpretieren, natürlich im Zusammenhang mit Trauma. Nun ist es so weit. Somit wollen wir uns anhand von klassischen Volksmärchen diesem Thema widmen. Märchen sind Geschichten über Menschen und Tiere, die etwas Aufregendes erleben, was in Wirklichkeit nicht passieren kann. Figuren und Symbole im Märchen entsprechen der unbewussten inneren Realität des Kindes. Vermittlung von Hilfe, Trost und Mut…

Mehr erfahren »

Gesprächsführung mit Familien in schwierigen Situationen und zu schwierigen Themen

23. Januar 2025 @ 9:00 - 12:30
Traumazentrum – die Boje, Hernalser Hauptstraße 15/2.Stock/5
Wien, 1170 Österreich
+ Google Karte
€ 90

In diesem Seminar möchten wir die Möglichkeit bieten, sich mit den unterschiedlichsten schwierigen Themen, auf die man in der Arbeit mit Familien stößt (wie etwa Trennung und Verlust, Familiengeheimnis, Gewalt, Vernachlässigung und Gefährdung und vieles andere mehr), auseinanderzusetzen. Im Kleingruppensetting werden Fallvignetten der Teilnehmer*innen gemeinsam reflektiert und besprochen, (Handlungs-) Möglichkeiten überlegt und Fragestellungen diskutiert. Die Referentin, Gertrude Bogyi, wird anhand der aktuellen Fälle zusätzlich theoretische Inputs zu den verschiedenen Problemlagen einbringen. Referentin: Dr.in Gertrude Bogyi Klinische Psychologin und Psychotherapeutin (Lehranalytikerin…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren